Wunder Sieh mich nicht an

Raquel J. Palacio

„Ich heiße übrigens August. Ich werde nicht beschreiben, wie ich aussehe.
Was immer ihr euch vorstellt – es ist schlimmer.“


„Das Schicksal lächelte, und die Vorsehung lachte, als sie an meine Wiege trat…“ Natalie Merchant in „Wonder“

Ein Leben als Außenseiter führt August Pullman, schon seit er denken kann. Er kam mit dem Treacher-Collins-Syndrom, eine erbliche Erkrankung, die zu Gesichtsfehlbildungen führt, zur Welt. Mit seinen 10 Jahren hat er schon über 20 Operationen hinter sich, die einzig dazu dienten, dass August fast normal sprechen und essen kann, sein Äußeres
jedoch kaum veränderten. Seine Umwelt reagiert eigentlich immer gleich auf ihn. Die Leute sind geschockt und starren ihn an. Sein großes Glück ist, dass er eine Familie hat, die ihn bedingungslos liebt und versucht, ihn zu beschützen.
Bislang wurde August zu Hause von seiner Mutter unterrichtet, doch wie soll er durchs Leben kommen, wenn er immer von allem abgeschirmt wird? Eines Tages beschließen seine Eltern, August auf eine richtige Schule zu schicken, wo er die 5. Klasse besuchen soll. August weiß, dass es eine große Herausforderung wird und es passt überhaupt nicht zu seinem Wunsch, nicht gesehen zu werden.
Gleich zu Beginn dieser Geschichte erzählt uns August viel über die bisherigen Erlebnisse in seinem Leben. Er erzählt von verletzenden Reaktionen seiner Mitmenschen auf sein Aussehen und nimmt dabei kein Blatt vor dem Mund.

Andres Hauffe - Inhanber Hauffes Buchsalon

Gelesen von Andreas Hauffe

ISBN 3423625899
EAN 9783423625890
Seiten 448
Veröffentlicht Januar 2015
Verlag dtv Verlagsgesellschaft
Autor Raquel J. Palacio

Adresse

Marktstraße 34
53424 Remagen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 9.00 - 18.30 Uhr
Samstag 10.00 - 14.00 Uhr

Kontakt

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Hauffes Buchsalon - Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.